Distributor Meeting 2016

Distributor Meeting2

Distributor Meeting11Erstmalig fand Ende 2016 das DWS Distributor Meeting in unserem neuen Firmengebäude in Herzlake statt. Die Räumlichkeiten erwiesen sich als idealen Tagungsort für diese Veranstaltung. Distributoren aus 15 Ländern kamen, um sich die Produktneuheiten anzuschauen. Unter anderem wurde der neue Whitley Spiralplater WASP Touch vorgestellt, der ohne zusätzliche Vakuumpumpe arbeitet. Die Teilnehmer konnten sich von der einfachen Handhabung  des Systems durch praktische Übungen überzeugen. Die Unterschiede der Don Whitley Arbeitsstationen konnte den Distributoren durch diverse Schulungen und unseres neuen Virtual Lab deutlich gemacht werden.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden einzelne Distributoren für besondere Leistungen ausgezeichnet. So bekam Liesbet D’Haese von Labconsult aus Belgien einen Preis für deren gut gestaltete Webseite. Jason Cadle wurde Distributor Meeting2dafür ausgezeichnet, dass er in seiner  15 jährigen Tätigkeit bei Microbiology International  in den USA die meisten Whitley Arbeitsstationen weltweit verkauft hat. Lars Nordbruch von Meintrup DWS Laborgeräte wurde für seine guten Verkäufe der i2-Arbeitsstationen in Deutschland und der Schweiz mit einem Preis bedacht. Der ideale Rahmen für diese Veranstaltung  war das schöne Hotel Aselager Mühle, in dem sich unsere Gäste sehr wohl gefühlt haben.

 

Neben vielen Informationen wurde den Besuchern aus aller Welt auch ein interessantes Abendprogramm geboten, bei dem Ihnen das schöne Emsland etwas näher gebracht wurde. So gab es eine Fahrt mit der historischen Eisenbahn und im Berentzen Hof konnten die Teilnehmer etwas über die Geschichte der Umgebung lernen.

 

 

Wir danken allen Distributoren für deren Teilnahme an diesem Event und allen Beteiligten für die hervorragende Arbeit, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrug.

Teilen:

Bericht über das Praktikum bei Meintrup DWS Laborgeräte GmbH

In der Zeit vom 06.02.16 – 16.02.16 hatten wir einen Praktikanten, der sich hier gerne vorstellt, sowie seine Eindrücke und ein Fazit des Praktikums mitteilt:

 

Ich heiße Jiri Strnad, bin 28 Jahre alt und habe mich entschieden, ein Praktikum bei Meintrup DWS Laborgeräte GmbH als Bürokaufmann im Management zu absolvieren.

 

Ich möchte Ihnen berichten, welche Eindrücke und Aufgaben ich während meines Praktikums bei Meintrup DWS Laborgeräte GmbH bekommen habe. Zunächst möchte ich sagen, dass ich sehr positiv überrascht war, in welchen Umfang die Arbeit bei Meintrup DWS abwechslungsreich gewesen ist.

 

Meine Aufgabenbereiche waren somit weit verstreut. Zum einen habe ich Einblick in die Verwaltung bekommen, wo ich Aufgaben übernommen habe, wie Interessenten- und Kunden- Informationen in die Datenbank einpflegen. Bei verschiedenen Firmen Preisanfragen versenden, so wie Vergleichspreisübersichten erstellen, und ebenfalls Akten/Datenpflege durchführen. Des Weiteren habe ich ebenfalls bei der Zusammenstellung und Fertigung der Mustermappen mitgewirkt.

 

Zum anderen habe ich auch Aufgaben im Bereich Logistik und Versand gehabt, wo ich mit dem Bearbeiten von Lieferscheinen und Zusammenstellung verschiedener Produkte für den Versand tätig war, genauso wie mit der Annahme der ankommenden Lieferungen und Erstellung der Zollpapiere für das Ausland und diverser anderer Dokumente.

 

Auch im Bereich Gestaltung konnte ich ebenfalls meine Kreativität unter Beweis stellen, indem ich die Herausforderungen, Designs der Adressetiketten und Flyer zu erstellen, annahm.

 

Das Unternehmen Meintrup DWS Laborgeräte GmbH ist ein seriöses, professionelles und im Bereich Organisation sehr strukturiertes Unternehmen. Die Mitarbeiter sind alle stets freundlich, sympathisch und hilfsbereit gewesen, alle Fragen wurden mir sehr gerne beantwortet und bei Problemen wurde mir auf direktem Wege weitergeholfen.

 

Mein Fazit ist, dass ich das Praktikum zu jeder Zeit wiederholen würde, außerdem kann ich ein Praktikum bei Meintrup DWS Laborgeräte GmbH mit gutem Gewissen jedem weiterempfehlen.

Teilen: