Unsere Whitley A35 Anaerobe Arbeitsstation in Malaysia

Uns haben sehr gute Nachrichten aus Malaysia erreicht, dort ist zurzeit unser Außendienstmitarbeiter Lars Nordbruch unterwegs und hat vor Ort eine Whitley A35 Arbeitsstation installiert.

 

Sree-Ambal-and-Lars-Nordbruch-at-A35-Installation-Jan-2019-300x225

Sree Ambal von der KPJ Lablink Central aus Kuala Lumpur ist sehr zufrieden mit ihrer neuen Whitley Arbeitsstation. Hier erklärt sie, wie sie durch den Einsatz von Töpfen auf die A35 umgestiegen sind und ihre Ergebnisse erheblich verbessert haben:

„Die Whitley A35 Arbeitsstation ist sehr benutzerfreundlich, einfach zu bedienen und verfügt über wichtige Funktionen, z. B. die Überwachung des Sauerstoffgehalts in der Kammer.  Wir können auch Temperatur und Sauerstoff in der Kammer erfassen. Es gibt ein Alarmsystem, das den Benutzer darauf aufmerksam macht, wenn der Sauerstoffgehalt in der Kammer steigt. Das Schleusen-System verfügt über eine Doppeltür, die sicherstellt, dass das System wirklich anaerob ist, bevor der Benutzer mit der Arbeit beginnt. Noch wichtiger ist, dass sich unsere Ergebnisse seit der Verwendung von Töpfen enorm verändert haben. Fast jeden Tag, seit wir die A35 verwenden, berichten wir über anaerobe Organismen. Diese Arbeitsstation ist für uns ein großer Fortschritt und wir sind jetzt sehr sicher bei der Meldung von anaeroben Organismen.“

 

( Sree ist hier mit dem DWS-Vertriebsmitarbeiter Lars Nordbruch abgebildet)

 

Beitrag empfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar