Meintrup DWS Laborgeräte GmbH ist ein führender, internationaler Lieferant für die Mikrobiologie und Zellforschung


Kontaktieren Sie uns +49 (0) 5962 87290-00 info@meintrup-dws.de

Folgen Sie Meintrup DWS Laborgeräte

Haben Sie eine Frage?

Erbitten Sie einen Rückruf

Whitley H135 HEPA Hypoxystation

Die Whitley H135 HEPA ist die größte, breiteste und tiefste hypoxische Kammer in der Produktauswahl von Don Whitley. Sie verfügt über ein nutzbares, internes Volumen von über 550 l und kann eine Vielzahl von Nutzgegenständen, wie Geräte zur Abbildung lebender Zellen, Mikroskope, Plattenleser etc., unterbringen. Die großzügige interne Höhe ermöglicht einfaches Pipettieren. Alle Zellmanipulationen können ohne Herausnahme der Zellen aus der notwendigen hypoxischen Umgebung durchgeführt werden. Die komplette Zellkultur-Inkubationskammer ist ein Arbeits- und Bebrütungsraum.

Diese Arbeitsstation bietet eine präzise Umgebungskontrolle und gleichzeitig geht kein Arbeitsraum zum Bebrüten und zur Analysedurchführung verloren.

  • Präzise Kontrolle von Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid und Stickstoff bietet Flexibilität  bei Ihrer Forschung und Vertrauen in die Ergebnisse.
     
  • Whitley HEPA Filter System.
  • Enthält abnehmbare Frontscheibe mit zwei patentierten ovalen Handeingängen, um das Hinzufügen von großem Zubehör zur Nutzung innerhalb der Kammer zu erleichtern.
  • Innovativer 4-Farb-Touchscreen, welcher Fernzugriff durch Ethernet ermöglicht. Dadurch können Sie sich in der Arbeitsstation anmelden, obwohl Sie nicht vor Ort sind.
  • 12-Liter-Schleuse, um eine Veränderung der Atmosphäre in der Kammer zu verhindern (zudem als zusätzliche Kostenerparnis mit Stickstoff durchflutet).
  • Regelmäßige vollautomatische Sauerstoff-Kalibrierung (Patent ausstehend) - wird durch Touchscreen aktiviert, ohne den Sensor berühren oder entfernen zu müssen. - spart Zeit, kein Risiko eines Anwenderfehlers und stellt die Genauigkeit ihrer Resultate sicher.
  • Integriertes Whitley-Befeuchtungssystem - sterile Zuführung von Feuchtigkeit nach Bedarf.
     
  • Für Anwender, die ein Seahorse XF Analysegerät nutzen möchten, gibt es die Option die H135 HEPA mit einer Whitley i2 Instrument Arbeitsstation zu verbinden.
  • CO2-Monitoring.

 

 

Spezifikationen ansehen

Spezifikation

Kapazität (Liter) 826
Handeingangs-/Schleusenkapazität 12 Liter / für bis zu 44 x 96 Wellplatten oder 84 x T25 Zellkulturflaschen
Schleusengröße 223mm tief x 190mm hoch
Handeingangssystem Manuell, ovale Eingänge
Gaszufuhr CO2, N2 Air
Fußschalter kabellos
Automatisches Stulpenbegasungssystem Option möglich
Interne Steckdose Option möglich
Regal Option möglich
Untersuchungslampe Option möglich
Einplatteneinschub Option möglich
Datenüberwachungssystem Option möglich
Schleusenzyklusdauer (Sekunden) 60
zusätzliche druckdichte Kabeleinführung Option möglich
automatisches Entfeuchtungssystem Standardmäßig eingebaut
automatisches Befeuchtungssystem Option möglich
abnehmbare Frontscheibe Standardmäßig eingebaut
Trolley enthalten
Abmessungen (B x T x H – mm) 1452 / 1056 / 993
Gewicht (lbs/kg) 386 / 175
CO2-Monitoring Standardmäßig eingebaut
Vakuumentnahmestelle Option möglich
Touchscreensteuerung Ja
HEPA Standardmäßig eingebaut

Bilder

Video

Referenzen

Es gibt momentan keine Downloads für dieses Produkt.