Mikrobiomexperten erzielen mit der Whitley Arbeitsstation "großartige Ergebnisse".

Haben Sie eine Frage? Erbitten Sie einen Rückruf

Thomas Mitchell CEO BiomeBank with some of the research team

Don Whitley Scientific installierte gegen Ende des Jahres 2020 eine Whitley A55 HEPA anaerobe Arbeitsstation als nützliche Ergänzung für das Forschungslabor von BiomeBank. Dies ist ein Biotechnologieunternehmen in der klinischen Phase, dass eine Reihe von lebenden biotherapeutischen Produkten zur Behandlung von Krankheiten entwickelt. Das Ziel des Unternehmens ist die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten durch die Wiederherstellung der mikrobiellen Ökologie des Darms.

Der Chief Medical Officer von BiomeBank, Dr. Sam Costello, sagte: „Die Arbeitsstation funktioniert gut und liefert dem Team großartige Ergebnisse bei ihren Kultivierungsstudien. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung bei der Installation und für die Lieferung eines Qualitätsprodukts".

Unter der Leitung von CEO Thomas Mitchell und einem weltweit führenden Team von translationalen Mikrobiomexperten nutzt die Plattform von BiomeBank eine einzigartige Kombination aus maschinellem Lernen und Mikrobiologie, um Bakterienstämme zu identifizieren, die Krankheiten beeinflussen, was zur Entdeckung und Entwicklung neuer Therapien führt. Das Unternehmen mit Sitz in Adelaide, Südaustralien, stellt ein lebendes Biotherapeutikum mit breitem Wirkungsspektrum her, das derzeit zur Behandlung von rezidivierenden Clostridioides difficile eingesetzt wird.

Im März 2020 wurde die GMP-Anlage von BiomeBank eröffnet, um die qualitätskontrollierte Spende von gesundem Stuhl von Spendern zu ermöglichen und einen sicheren Zugang zu Transplantationsmaterialien für fäkale Mikrobiota zu schaffen. Im Hinblick auf Einfluss und Wachstum entwickelt das Unternehmen mehrere Mikrobiom-Medikamente und etabliert sich als ein führendes Mikrobiom-Unternehmen in der asiatisch-pazifischen Region. BiomeBank befindet sich derzeit inmitten einer Finanzierungsrunde der Serie A, die darauf abzielt, Mittel von australischen und ausländischen Risikokapitalgebern einzuwerben.

Rueben Wheeler, Forschungswissenschaftler bei BiomeBank, gab weitere Einblicke zum Einsatz und zu den allgemeinen Beobachtungen des A55 HEPA-Systems bei der Forschung in der BiomeBank-Anlage. „Unsere Arbeit konzentriert sich auf die Entwicklung lebender Biotherapeutika der zweiten Generation für die Behandlung von Krankheiten, für die es noch keine Behandlungsmöglichkeit gibt", sagte er.

„Wir verwenden die Arbeitsstation, um anaerobe Mikroorganismen, die mit Gesundheit und Krankheit in Verbindung stehen, zu kultivieren, zu isolieren, zu identifizieren und zu analysieren, um Krankheitsprozesse besser zu verstehen und um Mikroorganismen mit biotherapeutischem Potenzial zu identifizieren. Wir haben schon immer anaerobe Arbeitsstationen verwendet, um anaerobe Bedingungen zu erreichen, da sie einen Arbeitsablauf mit hohem Durchsatz ermöglichen, der für unseren Forschungsprozess schon immer von zentraler Bedeutung war. Wir haben jedoch zunächst Arbeitsstationen anderer Hersteller verwendet und festgestellt, dass keine mit der Whitley A55 Arbeitsstation vergleichbar ist."

Nach Angaben des BiomeBank-Teams hält die A55 Arbeitsstation die Luftfeuchtigkeit viel besser aufrecht als die bisher verwendeten Arbeitsstationen.

„Unsere Agarplatten trockneten schnell aus, und wir waren nicht in der Lage, Mikroben länger als 72 Stunden zu kultivieren. Mit der A55 Arbeitsstation sehen die Agarplatten nach 72 Stunden noch genauso aus wie zu Beginn. Wir haben festgestellt, dass sich nach etwa 72 Stunden neue Kolonien bilden, die wir isolieren und untersuchen können. Mit anderen Systemen wären wir nicht in der Lage gewesen, diese Organismen zu isolieren", so Rueben.

„Wir neigen dazu, jedes Mal, wenn wir kultivieren, eine Menge an Gegenständen in die Arbeitsstation einzubringen und wieder herauszunehmen, und müssen daher die Schleuse mehrmals benutzen, um alles hinein- und herauszubringen. Die Geschwindigkeit, mit der die Schleuse geflutet wird, ist beeindruckend.“

„Unser Team erachtet die Kapazität der Arbeitsstation als sehr praktisch für unsere Forschung. Wir neigen dazu, die Platten in 12er-Stapeln zu kultivieren, und diese passen genau unter das Regal, so dass noch ausreichend Arbeitsfläche zur Verfügung steht. Zu einem gegebenen Zeitpunkt haben wir zwischen 100 und 400 Platten in der Arbeitsstation. Unsere Arbeitsbelastung ist recht unterschiedlich. Es gibt Wochen, in denen die Arbeitsstation überhaupt nicht genutzt wird, und andere, in denen sie jeden Tag acht Stunden lang aktiv im Einsatz ist.“

Dank des anaeroben Überwachungssystems konnte das BiomeBank-Team sein Vertrauen in die Leistung der Arbeitsstation stärken. Es hat dazu beigetragen, die Ursachen von O2-Spitzen zu ermitteln, und ermöglicht gleichzeitig die Überwachung, wie schnell die Kammer reagiert und in der Lage ist, den Sauerstoffgehalt zu reduzieren.

„Wir finden, dass das Touchscreen-Display sehr gut reagiert, einfach zu bedienen ist und auch mit Handschuhen, wie sie im Labor benötigt werden, gut bedienbar ist. Wir finden das Datenprotokollierungssystem sehr nützlich. Da wir anspruchsvolle Organismen isolieren und charakterisieren wollen, müssen wir unbedingt die Umweltbedingungen erfassen, unter denen sie kultiviert werden konnten", so Rueben.

„Wir fanden auch, dass die Schulung für die Nutzung der Arbeitsstation ausgesprochen unkompliziert war und in ein paar Stunden abgeschlossen werden konnte."

„BiomeBank hat auf Empfehlung unserer Kooperationspartner, die seit vielen Jahren anaerobe fäkale Mikrobiota kultivieren, beschlossen, eine Whitley Arbeitsstation zu kaufen. Die Empfehlung und der Kauf der Whitley Arbeitsstation beruhte auf der Beobachtung, dass mit dieser Arbeitsstation im Vergleich zu anderen Arbeitsstationen wesentlich mehr anspruchsvolle, obligate Anaerobier kultiviert werden konnten."

Wähle ein Land

Wenn Sie in Deutschland oder Australien leben, wählen Sie bitte dort die Website unserer Tochtergesellschaft aus. In diesen Ländern ist eine andere Auswahl an Produkten erhältlich. Andernfalls wählen Sie bitte "Großbritannien" und Sie finden Ihre lokalen Vertriebspartner im Bereich "Auslandsvertriebspartner".

Teilen

Bitte wählen Sie ihre Sprache unten aus der Liste

Anmeldung

Don't have an account? Klicken Sie hier

Passwort vergessen? Klicken Sie hier