Whitley H35 Hypoxystation

Haben Sie eine Frage? Erbitten Sie einen Rückruf
Whitley H35 Hypoxystation

Erstellen Sie hypoxische Bedingungen in einer dauerhaft, kontrollierten Umgebung in der Arbeitsstation

zum Zoomen über das Bild rollen
  • mit abnehmbarer Frontscheibe erhältlich, um eine gründliche Reinigung und den Transfer von Proben oder größeren Ausrüstungsteilen zur Verwendung in der Arbeitsstation zu erleichtern
  • Eingebaute Schleuse, um sicherzustellen, dass die Proben so schnell wie möglich in die Atmosphäre der Arbeitsstation übertragen werden können (nur 60 Sekunden)
  • Farbiges Touchscreen-Bedienfeld zur einfachen Bedienung und visuellen Anzeige von Parametern wie Sauerstoffgehalt, Kohlendioxidgehalt, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftschleusenzyklusstatus
  • Erhältlich mit vollautomatischem Befeuchtungssystem, damit Sie Feuchtigkeit hinzufügen UND eine sterile Umgebung aufrechterhalten können.

Spezifikation anzeigen

Die H35-Hypoxystation schafft hypoxische und anoxische Bedingungen in einer dauerhaft kontrollierten Umgebung. Sie ist ideal für Zell- und Gewebekulturforscher, die Sauerstoff, Kohlendioxid, Temperatur und Luftfeuchtigkeit genau kontrollieren möchten. Anwendungen für dieses Instrument sind Krebsforschung, Neurologie und Herz-Kreislauf-Forschung sowie viele andere Arten von Zellkulturarbeiten.

Mit der H35 können Sie den Sauerstoffgehalt in Schritten von 0,1% bis zu 20% regeln. Kohlendioxid in Schritten von 0,1% bis zu 15%; und relative Luftfeuchtigkeit bis zu 80%. Dies bietet ein hohes Maß an Flexibilität bei Ihrer Recherche und Vertrauen in Ihre Ergebnisse.

Die H35 ist auch als H35-HEPA-Hypoxystation erhältlich, eine Zellkulturkammer, die sich ideal für Personen eignet, die eine HEPA-Filtration benötigen und die Parameter genau steuern können. Der Grad der atmosphärischen Reinheit innerhalb der Arbeitsstation übersteigt die Anforderungen der ISO 14644 Klasse 3. Wir können den Nachweis der atmosphärischen Reinheit erbringen.

Eine ideale Lösung für Benutzer von Seahorse Analyzer ist der Kauf der H35 zusammen mit der neuen Whitley i2 Instrument Arbeitsstation. Diese beiden Arbeitsstationen können über den Whitley-Transfer-Tunnel miteinander verbunden werden. Auf diese Weise können Zelllinien unter hypoxischen Bedingungen hergestellt und direkt in die i2 übertragen werden, ohne dass sie der Luft ausgesetzt werden.

Spezifikation anzeigen

Kapazität (Liter)
300
Schleusenkapazität
Platz für bis zu 44 x 96-Well-Platten oder 84 x T25s
Schleusengröße (Liter)
12.00
Handeingangssystem
Manuell
Gaszufuhr
CO2/Air/N2
Fußschalter
Kabellos
Automatische Stulpenbegasung
Verfügbar
Interne Steckdose
Verfügbar
Regal
Verfügbar
Untersuchungslampe
Verfügbar
Einplatteneinschub
Verfügbar
Datenüberwachungssystem
Verfügbar
Schleusenzyklusdauer (Sekunden)
60
zusätzliche druckdichte Kabeleinführung
Verfügbar
Mikroskop
Verfügbar
Automatisches Entfeuchtungssystem
Inbegriffen
Automatisches Befeuchtungssystem
Verfügbar
abnehmbare Frontscheibe
Verfügbar
Trolley
Verfügbar
CO2-Monitoring
Inbegriffen
Vakuumentnahmestelle
Verfügbar
Temperaturbereich
5°C über Umgebungstemperatur 45°C
Touchscreensteuerung
Ja
Fernzugriff
Inbegriffen
HEPA
Verfügbar
Abmessungen (B/T/H mm)
1255 / 720 / 710
Gewicht (lbs/kg)
231 / 105

Published Papers

Whitley i2 Instrument Arbeitsstation

The H35 can be connected to the i2, perfect for Seahorse XF Analyzer users.

Whitley i2 Instrument Arbeitsstation

Wähle ein Land

Wenn Sie in Deutschland oder Australien leben, wählen Sie bitte dort die Website unserer Tochtergesellschaft aus. In diesen Ländern ist eine andere Auswahl an Produkten erhältlich. Andernfalls wählen Sie bitte "Großbritannien" und Sie finden Ihre lokalen Vertriebspartner im Bereich "Auslandsvertriebspartner".

Kontaktieren Sie uns
Wir sind hier um zu helfen

Teilen

Bitte wählen Sie ihre Sprache unten aus der Liste

Anmeldung

Passwort vergessen? Klicken Sie hier